News

Junge Union Hamm

Junge Union setzt mit CDU Fahrbahnmarkierungen durch

 

Viel wurde darüber geschrieben und diskutiert. Seit dem in der Königstraße mehrere Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt wurden, setzte sich die JU Hamm bereits im November letzten Jahres, als erste politische Organisation überhaupt, dafür ein, Fahrbahnmarkierungen in der Tempo-20-Zone an der Königstraße aufzubringen.

Nun wurde bei der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Hamm-Mitte am 21. März bekanntgegeben, dass eine Umsetzung erfolgt. Die Markierungen sollen im April erfolgen, wenn, so die Verwaltung, die Voraussetzungen wie trockenes Wetter und Temperaturen im zweistelligen Grad gegeben sind.

Der Vorstand der Junge Union freut sich über den Erfolg. Nun haben es die Verkehrsteilnehmer einfacher an dieser Stelle. Der stellvertretende Kreisvorsitzende, Marco Safar, der zusammen mit der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Hamm-Mitte für die JU den Antrag einbrachte, ist begeistert über die schnelle Kommunikation und Umsetzung.

„Wir sind froh darüber, dass die CDU das Anliegen der Jungen Union sofort aufgenommen und als Antrag in die Bezirksvertretung eingebracht hat. Die schnellstmögliche Umsetzung durch die Verwaltung wurde nun ebenfalls zugesagt. „So macht Kommunalpolitik Spaß“, erklärt die Junge Union.