Dauerthema der

Jungen Union Hamm

Die Windeltonne in Hamm

In einigen Städten und Gemeinden gibt es sie schon, nach unserer Meinung könnte eine Windeltonne für viele Familien und bedürftige Unternehmen in Hamm sehr zum Nutzen sein.

Unser Ziel ist es, durch eine Windeltonne Familien und Einrichtungen, wie zum Beispiel Pflegeheime, das Leben zu erleichtern und eine Möglichkeit zu bieten, die Windeln außerhalb der eigenen vier Wände aufzubewahren.

Aktuell favorisieren wir das Bergkamener Modul

Für die Dauer von maximal 3 Jahren bzw. bis zum dritten Geburtstag des Kindes, kann dort den Eltern ein größerer Restabfallbehälter zur Verfügung gestellt werden. Dieses zusätzliche Volumen kostet dann nur 50 % der normalen Gebühr. In der Regel wird der nächst größere bzw. maximal doppelt so große Restabfallbehälter aufgestellt. Wer zum Beispiel eine 60 l Restmülltonne hat, bekommt dann eine Tonne mit 80 l oder 120 l Volumen.

Welche Vorteile hätte eine Windeltonne für Hamm?

– Familien mit Kindern werden finanziell entlastet

– die Ausgaben für Windeln werden für Familien tragbarer

– eine mögliche Geruchsbelästigung bei den Familien zuhause wird eingedämmt

– Pflegeheime und Kindertagesstätten sollen finanziell entlastet werden