JU Hamm Logo + Slogan.jpg

WILLKOMMEN ZU

JUNGE UNION HAMM

 

ÜBER JUNGE UNION HAMM

Grundsätze & politische Standpunkte

Die JU Hamm soll als Vorfeldorganisation ihrer Mutterpartei deren politische Ziele innerhalb der Jugend verbreiten sowie die Interessen der jungen Generation innerhalb der Parteistrukturen vertreten. Wir definieren uns als liberale sowie konservative und fortschrittliche Organisation. Dabei berufen wir uns auf das Christliche Menschenbild. Die JU bekennt sich zur Demokratie und zur sozialen Marktwirtschaft. Innerhalb der Union steht die Junge Union für einen konsequenten Reformkurs. Dies wird insbesondere an den Forderungen der Nachwuchsorganisation im Bereich der sozialen Sicherungssysteme deutlich.

Die Junge Union setzt sich für mehr Generationengerechtigkeit ein. Die Renten- und die Pflegeversicherung sollen durch die Umstellung auf ein Kapitaldeckungsverfahren demographiefest gemacht werden. Durch Änderungen im Tarif- und Arbeitsrecht (Deutschland) will die JU mehr Arbeits- und Ausbildungsplätze für Jugendliche schaffen. Energiepolitisch hat die Junge Union bereits vor der Mutterpartei CDU den Schwenk von der Kernenergie hin zu den erneuerbaren Energien vollzogen.

Neben den bundespolitischen Themen, sind kommunalpolitische Themen für die Junge Union Hamm der Bildungs-, Wirtschafts- und Gesundheitsstandort Hamm, der Ausbau der Logistikinfrastruktur (z.B. der Ausbau der A445 zwischen Hamm und Werl und der Bau einer neuen Anschlussstelle zwischen Bönen und Hamm.). Ein weiteres essentielles Thema ist der geordnete und fortwährende Schuldenabbau in Hamm und auch im Land NRW. Die Junge Union Hamm lehnt einen kommunalen Rettungsschirm grundsätzlich ab, da dies zur Benachteiligung sparsamer Kommunen führt.